Unternehmensgeschichte

Inmitten der Industrialisierung und nur wenige Jahre nach der Reichsgründung 1871 entwickelte sich Deutschland durch den enormen Aufschwung der Wirtschaft von einem Agrar- zu einem Industrieland. Fabriken und Transportwege müssen gebaut werden. Das junge, kaiserliche Deutschland erlebt einen starken Bau- und Industrialisierungs-Boom. In den 90er Jahren des 19. Jahrhunderts entwickelt sich Deutschland bis zum Beginn des ersten Weltkrieges zur größten Industrienation Europas.

1914 - gründet August Reiners, nur 4 Monate nach Kriegsbeginn, seine eigene Baufirma, die sich auf Tiefbauarbeiten wie Gleis-, Erd- oder Betonarbeiten spezialisiert hat.

In den 1920er Jahren wird der Gleisbau das Kerngeschäft der August Reiners Unternehmung, denn die Industrialisierung erfordert verstärkt Mobilität. So wird in den 1930er Jahren auch das Autobahnnetz in Deutschland ausgebaut.

1992 – Aufbauend auf den Werten und Erfahrungen der August Reiners Bauunternehmung wird am 08.02.1992 die August Reiners Bauunternehmung in Wolgast gegründet. Hintergrund der Gründung sind die zahlreichen Baumaßnahmen auf der von der Hegemann-Gruppe neuerworbenen Peene-Werft.

Entsprechend dem angestammten Firmenprofil der bis dato bestehenden August Reiners Gesellschaften engagiert man sich zunächst vorrangig im Tiefbau. Durch die Fülle der anstehenden Bauaufgaben wächst die Firma kontinuierlich auf eine Beschäftigtenzahl von ca. 450 Mitarbeitern.

1993 - Im Jahre 1993 wird der Bereich Naßbaggerei von Bremen nach Wolgast verlegt. Aus der August Reiners Bauunternehmung GmbH wird die August Reiners Bauunternehmung und Naßbaggerei GmbH Wolgast.

Im Rahmen der rückläufigen Konjunktur in der Baubranche wird die Beschäftigtenzahl und der Jahresumsatz schrittweise den Marktbedingungen in Mecklenburg-Vorpommern angepasst.

1997 - Die Naßbaggerei wird wieder nach Bremen zurück verlegt.

Von 1999 – 2005 beschäftigte sich die August Reiners Bauunternehmung und Naßbaggerei GmbH Wolgast ausschließlich mit Bauaufgaben im Bereich des allgemeinen Hochbaus. Die bis dahin ausgeführten Tiefbauarbeiten werden an Schwesterunternehmungen übertragen. Das Hauptbetätigungsfeld der Gesellschaft stellt die Erstellung von Rohbauten sowie das schlüsselfertige Bauen dar. Durch konsequentes Qualitätsmanagement, gut geschultes Bauleitungspersonal und hoch qualifiziertem gewerblichen Personal kann sich die Gesellschaft unter den damals herrschenden, schwierigen Marktbedingungen gut behaupten.

2007 - Im Jahre 2007 wird die Gesellschaft August Reiners Bauunternehmung und Naßbaggerei GmbH Wolgast im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung der Bauaktivitäten der Hegemann-Gruppe mit den Schwestergesellschaften Schälerbau Berlin GmbH, August Reiners Bauunternehmung GmbH Bremen und Kunz Untertagebau München verschmolzen. Seitdem firmieren wir als August Reiners Bauunternehmung GmbH Bremen mit den eingetragenen Niederlassungen Schälerbau Berlin, Kunz Untertagebau München, August Reiners Wolgast sowie den Niederlassungen Braunschweig und Bremerhaven.

Der Hauptgegenstand unserer Geschäftstätigkeit am Standort Wolgast ist heute der allgemeine Hochbau und insbesondere der Schlüsselfertigbau. Mit eigenem Personal führen wir unter anderem Beton- und Stahlbetonarbeiten, Maurerarbeiten, Erdarbeiten, Kanalarbeiten und Fassadenarbeiten aus.

Unser Betätigungsfeld erstreckt sich außerdem auf die Tätigkeit als Bauträger. Auf eigenen Grundstücken vermarkten wir Einzel- und Reihenhäuser im Stadtgebiet Wolgast sowie Ferienwohnungen in Juliusruh auf Rügen.

Copyright 2015 - August Reiners Wolgast | Letzte Änderung am 20.07.2017 | Impressum