Neubau Regionale Schule auf dem Schulcampus "Am Sund"

Rohbau

Lage:
Stralsund
Zeitraum:
2021 bis 2022
Bauherr:
Hansestadt Stralsund
  • Copyright: frank.milenz.rabenseifner.architekten Greifswald
    Copyright: frank.milenz.rabenseifner.architekten Greifswald
  • Copyright: frank.milenz.rabenseifner.architekten Greifswald
    Copyright: frank.milenz.rabenseifner.architekten Greifswald

Die Hansestadt Stralsund plant den Neubau einer vierzügigen Regionalschule am vorhandenen Schulstandort Frankenhof 8 in 18439 Stralsund. Auf dem Grundstück befinden sich derzeit ein Gymnasium sowie ein dreigeschossiges Container-Schulgebäude. Das Gymnasium wird medientechnisch an den Neubau angeschlossen. Der Containerbau wird nach Errichtung des Ersatzneubaus vollständig abgebrochen.

Durch den Neubau werden 22 neue Klassenräume und 7 Fachunterrichtsräume geschaffen. Auf dem Schulcampus können zukünftig 1.200 Schülerinnen und Schüler unterrichtet und das Ganztagsangebot der Schule erweitert werden. Das Innenministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern unterstützt die Hansestadt Stralsund für diesen Schulneubau mit einer Sonderbedarfszuweisung in Höhe von 650.000,00 EUR.

August Reiners Wolgast hat den Auftrag für die erweiterten Rohbauarbeiten erhalten. Zu unserem Leistungsumfang gehören:

- Erdarbeiten, allgemeine Baustelleneinrichtung

- Neubau: Erd- und 3 Obergeschosse mit umlaufender Attika
  Bruttorauminhalt: 19.730 m³
  Nettogrundfläche: 3.850 m²

- Außen-/Innenwände: Stahlbetonwände

- Decken: Stahlbetondecken

- Treppen: Ortbeton- und Fertigteilstahlbetonläufe

- Dächer: Stahlbetondecken mit umlaufender Attika

- Abdichtung Bodenplatte

 

Copyright 2015 - August Reiners Wolgast | Letzte Änderung am 14.01.2021 | Impressum