Neubau Stadtarchiv Greifswald

Rohbau

Lage:
Greifswald
Summe:
2.000.000 €
Zeitraum:
2018 bis 2019
Bauherr:
Universitäts- und Hansestadt Greifswald, Der Oberbürgermeister

An den Wurthen im Stadtteil Mühlenvorstadt in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum entsteht der Neubau des Stadtarchivs der Universitäts- und Hansestadt Greifswald. Im Norden grenzt das Baufeld an den Fluss Ryck, welcher die Stadt Greifswald mit dem Greifswalder Bodden verbindet. So ist bereits vom Seeweg aus die Silhouette des fünfgeschossigen Baukörpers des neuen Stadtarchivs in seiner vollen Größe wahrzunehmen. Im Gebäude selbst sind die drei Funktionseinheiten Öffentlichkeit, Verwaltung und Magazin jeweils in unterschiedlichen Geschossen untergebracht. Das Erdgeschoss wird als offener, kommunikativer Bereich ausgebildet.

Der Baukörper des Stadtarchivs ist als Stahlbetonbau mit Stahlbetondecken (zum Teil Cobiaxdecken) und aussteifenden Stahlbetonwänden und –kernen geplant. Aufgrund der vorherrschenden Bodenverhältnisse auf dem Baugrundstück erfolgt die Gründung des Gebäudes über eine Tiefgründung.

Unser Unternehmen ist durch das Immobilienverwaltungsamt der Universitäts- und Hansestadt Greifswald mit den Erweiterten Rohbauarbeiten für den Neubau des Stadtarchivs beauftragt worden.

Hauptmengen:

- Schalung – 5.700 m² Wandschalung, 2.000 m² Deckenschalung, 350 m² Fundamente

- 2.000 m³ Beton

- 200 t Bewehrung

Copyright 2015 - August Reiners Wolgast | Letzte Änderung am 03.12.2019 | Impressum